Danke sagen

Der Unterhalt dieser Webseite kostet mich ca. 50 Euro pro Quartal und da ich „Simmformation“ nun schon im zehnten Jahr betreibe, kommt da ein ganz schönes Sümmchen zusammen. Auch wenn dies „nur“ ein Nebenprodukt meiner journalistische Tätigkeit ist, sind hier zudem ungezählte Arbeitsstunden vergraben. Falls Sie also meine Bemühungen honorieren wollen, tun Sie´s einfach indem Sie:

  1. auf meine Seite verlinken (falls Sie eine eigene Seite betreiben).
  2. sich von meiner Webseite aus zu Amazon klicken und dort einkaufen. Ich erhalte dann eine Provision in Höhe von ca.  fünf Prozent. Die zahlen Sie auf anderen Webseiten natürlich auch – nur sagt es Ihnen dort keiner.
  3. Für Menschen mit einem dicken Geldbeutel oder einem großen Herz für darbende Journalisten unterhalte ich bei Amazon auch einen Wunschzettel und Sie können hier sogar eine Spende machen. „Wenn das für die Wikipedia funktioniert, warum nicht auch bei mir?“ habe ich mich gefragt. Noch haben Sie die Chance, als erster Spender in die Annalen dieser Webseite einzugehen. Und wenn ich ein paar Jahren merken sollte, dass meine Arbeit keinen Pfifferling wert ist, so habe ich es immerhin ausprobiert und wieder etwas dazu gelernt 😉

1 Kommentar

  1. Michael,
    mein Geldbeutel ist nicht dick, aber mein Herz ist – so hoffe ich – groß. Und die Aussicht, in irgendwelche Analen (warum klingt das so komisch anatomisch?) einzugehen, lässt mich vibrieren. Mein Vorschlag: Kaufe davon den Ulyssus und von dem Rest einen Wein. Und nähere Dich diesem Buch mit maximaler Vorsicht. Es ist hinterhältig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.